Skip to main content

Die richtige Gartenschaukel für Kinder

Die Schaukel zählt zu den beliebtesten Kinderspielzeugen auf Spielplätzen. Dies liegt daran, dass Schaukeln dem Nachwuchs in allen Altersgruppen sehr viel Spaß macht. Darüber hinaus wird mit Schaukeln die Entwicklung der Kleinen gefördert.

Unsere TOP 3 Gartenschaukeln

Das Schaukeln ist sehr begehrt und aus diesem Grund lohnt sich der Kauf einer Gartenschaukel.

Modell Preis
1 HUDORA 64011 - Schaukelgestell HD 700 HUDORA 64011 – Schaukelgestell HD 700

139,00 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen *
2 Gartenpirat Schaukel Holz Classic Doppelschaukel Typ 1.2 Gartenpirat Schaukel Holz Classic Doppelschaukel Typ 1.2

144,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen *
3 Ultrasport Multi - Kinderschaukel mit Wippe Froschkönig Ultrasport Multi – Kinderschaukel mit Wippe Froschkönig

346,37 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen *

 

Schaukel für jedes Kindesalter

So ein Spielzeug muss natürlich altersgerecht ausgewählt werden.



Hudora 72164 Hornet Nestschaukel 110 Ø cm rund

45,99 € 47,79 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen *
HUDORA – Zelt Cosy Castle für Nestschaukel 110+

34,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen *
Plum Orang-Utan Holzschaukel- und Kletterset

419,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen *
Plum Products Uakari Schaukel- und Klettergestell

479,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen *

Vorbereitung und Kauf der Kinderschaukel

Wer eine Gartenschaukel kaufen möchten, sollte unbedingt ein zertifiziertes und geprüftes Gerät wählen. Solche Schaukeln verfügen zum Beispiel über ein TÜV-Siegel. Das Gestell der Schaukel darf weder scharfe Kanten, noch andere gefährliche Bauteile besitzen, an denen sich die Kleinen verletzen oder quetschen könnten. Zudem ist darauf zu achten, dass sich die Schaukel für den heimischen Garten in der Höhe verstellen lässt. So können die Kinder das Gerät länger benutzen. Die richtige Sitzhöhe lässt sich leicht ermitteln. Sitzt der Sprössling auf dem Brett, sollte es den Boden mit den Zehen noch berühren können.

Die Gartenschaukel dem Alter anpassen

Kleinkinder

Für Kleinkinder eignen sich vor allem Modelle sehr gut, in die das Kind vollständig hineingesetzt werden kann. Besitzt das Spielzeug zudem noch einen hochschiebbaren Tisch, wird ein maximales und sicheres Schaukelvergnügen erreicht. Für die Eltern ist es zudem sehr leicht, den Nachwuchs nach dem Schaukeln aus dem Gerät herauszunehmen, indem einfach der Tisch hochgeschoben wird.

Kinder ab Kindergartenalter

Für größere Kinder, die bereits den Kindergarten besuchen, sollten Eltern auf ein Modell zurückgreifen, welches über eine Sitzplatte verfügt. So eine Gartenschaukel mit Sitzplatte ist bequem und der Nachwuchs kann sich während des Schaukelvorgangs selbstständig festhalten.Selbstverständlich ist es wichtig, dass die Erziehungsberechtigten dabei regelmäßig die Sitzhöhe kontrollieren. Ausschließlich dann kann das Kind das Spielgerät eigenständig verwenden. Zudem wird dadurch die Selbstsicherheit im Umgang mit der Gartenschaukel gefördert.

Sicherheit hat oberste Priorität

Egal, welches Schaukelmodell gekauft wird, die Sicherheit steht an erster Stelle. Vor allem das Gestell der Gartenschaukel, an der sie befestigt ist, muss unbedingt sehr gut mit dem Boden verbunden sein. Optimal sind Schaukelgestelle von renommierten Herstellern für Spielwaren aus dem Gartenfachhandel.

Kombinationen mit anderen Spielgeräten

Eine Schaukel kann zudem in Kombination mit anderen Spielgeräten ausreichend Möglichkeiten für andere Betätigungen bieten, wie zum Beispiel Klettern oder Wippen. Somit rentiert sich der kauf dieses Gerätes, da die Beschäftigungsmöglichkeiten für den Nachwuchs um einiges vielfältiger sind, als bei anderen Spielzeugen.

Abschließender Tipp beim Einsatz einer Gartenschaukel

Die Schaukel im heimischen Garten sollte für den Nachwuchs ab etwa einem Jahr mit einem speziellen Schaukelsitz aufgerüstet werden. Dieser erlaubt den Kleinen sich bequem und komfortabel anzulehnen und gewährleistet gleichzeitig einen festen Halt. Zudem sollte aus Sicherheitsgründen immer ein Erwachsener beim Schaukeln in der Nähe sein und auf die Kleinen acht geben. Die meisten Gartenschaukeln erlauben es den Kindersitz später gegen ein Brett auswechseln sobald sich das Kind alleine am Sitz, ohne Rückenlehne aufrecht halten kann.